Gruppenfoto Pioneers und Dublin

Die Pioneers und das Team von Roller Derby Dublin B nach dem Spiel. (Vielen Dank an Discover Pics für die schönen Fotos!)

Mit einer Gewinnchance von 27 Prozent traten die Dresden Pioneers am vergangenen Samstag mit gemischten Gefühlen gegen das Team von Dublin Roller Derby an. Natürlich wurde auf Sieg gespielt und fleißig motiviert. Doch auch mit einer Niederlage, so viel stand fest, würde keiner Dresdenerin an diesem Tag eine Perle aus der Krone fallen. Schließlich trete man inzwischen gegen internationale Teams an…

Doch bereits nach den ersten Spielminuten zeigten sich die Dresden Pioneers, beschwingt von dem Jubel des wie immer sehr attraktiven Publikums, von ihrer stärksten Seite: Die Dresdener Jammer hatten zwar durchaus kein leichtes Durchkommen gegen die sehr flexiblen Walls der Dublinerinnen, dennoch schafften sie es immer wieder aufs Neue, Punkte einzuheimsen, auch, weil die Walls der Pioneers für die gegnerischen Jammer eine besondere Herausforderung darstellten. Mental gestärkt durch diesen guten Auftakt, spielten sich die Dresdenerinnen mehr und mehr in Höchstform, sodass es am Ende der ersten Halbzeit den spannenden Zwischenstand von 77 zu 72 für die Pioneers zu bestaunen gab.

Nun war auch der skeptischsten Spielerin klar: Dieses Team, das den Dresdenerinnen laut Statistik weit überlegen sein soll, kann geschlagen werden!

Doch die Dubliner Rollergirls erspielten sich in der zweiten Halbzeit souverän die Führung zurück. Zwar schafften es die Pioneers immer wieder, ihre Fans durch ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Punkte hellwach zu halten, dennoch war es am Ende das Gastteam, welches mit einem Punktestand von 184 zu 118 den Sieg davontrug.

Auch wenn die Pioneers dieses Spiel nicht für sich entscheiden konnten, so hat es doch gezeigt, dass die Dresdenerinnen in der Lage sind, Roller Derby auf hohem und internationalem Niveau spielen zu können. So bestärkt gehen sie in das nächste Heimspiel am Samstag, den 7. Mai, wenn die Dresden Pioneers gegen die Zürich City RollerGirlz antreten.